Praxisbegleitende Lehrveranstaltung (PBLV)

Der praktische Teil des Praxissemesters wird ergänzt durch zwei sogenannte praxisbegleitende Lehrveranstaltungen (PBLV). Der Praktikumsbericht wird im Rahmen des Abschlussblocks (A-PBLV) korrigiert und besprochen. Da für die Anerkennung des Praktikums neben der Anerkennung des Zeugnisses auch das Bestehen des Praktikumsberichts notwendig ist, können die ECTS für das Praktikum frühestens zum Ende des Abschlussblocks gutgeschrieben werden


Zeitpunkt:


Die Einführungsveranstaltung (E-PBLV) wird vor dem Praktikum absolviert, möglichst im direkt vorhergehenden Semester. Die Teilnahme ist für Studierende mit Studienbeginn vor WS 2018/19 verpflichtend. Bei späterem Studienbeginn ist sie nicht verpflichtend, aber nachdrücklich empfohlen, da Sie hier wichtige Informationen bekommen. Die Veranstaltung findet in Form einer Ringvorlesung mit insgesamt fünf Terminen statt, die auf der Fakultätswebsite bekannt gegeben werden.


Studierenden, die im Semester vor dem Praktikum im Ausland und zur PBLV-Zeit noch nicht wieder in München sind, wird empfohlen, die Einführungsvorlesung um ein Semester vorzuziehen. So sollten beispielsweise Studierende, die im 3. Semester ein Auslands-Semester absolvieren und im 4. Semester ins Praktikum gehen wollen, die Einführungsveranstaltung schon im 2. Semester besuchen. Das Vorziehen der Vorlesung ist zulässig und muss nicht extra genehmigt werden.


Der Abschlussblock wird nach dem Praktikum oder währenddessen als vier- oder fünftägige Blockveranstaltung besucht. Zu Antritt der A-PBLV sollte mindestens die Hälfte des Praktikums absolviert sein. Studierende im Inland können sich in der Regel von ihrem Arbeitgeber für diese Woche freistellen lassen und den Block damit während des Praktikums absolvieren. Diese Woche zählt allerdings nicht als Arbeitszeit.


Studierende, die ihr Praktikum im Ausland absolvieren, besuchen den Abschlussblock in der Regel im darauf folgenden Semester.


Anmeldung und Prüfungsleistung:


Studierende melden sich über moodle (Zugangsschlüssel: Anmeldung) unter Angabe von Einsatzort und Branche für die A-PBLV-Blöcke an. Diese Daten sind für die Gruppeneinteilung und Kapazitätsplanung wichtig.


Bitte beachten Sie die Anmeldefrist im aktuellen Terminplan für Studierende


Zusätzlich muss die Prüfungsanmeldung über Primuss erfolgen, s. unten.


Studienbeginn vor WS 2018/19:


Erst nach Abschluss der beiden PBLV-Veranstaltungen (Einführung und Abschluss) kann das Praxissemester als erfolgreich abgeschlossen gelten und in der Abteilung Prüfung und Praktikum registriert werden.


Da nur noch wenigen Studierenden der alten Studienordnung die E-PBLV fehlt und daher möglicherweise die Prüfungsleistung anders als sonst geregelt wird, werden diese gebeten, sich zu Beginn des entsprechenden Semesters an Prof. Bauer zu wenden. Die Prüfungsleistung in der A-PBLV besteht in aktiver Teilnahme.


Die Anmeldung über Moodle UND Primuss im jeweiligen Semester ist zwingende Voraussetzung für die Teilnahme sowohl an der EPBLV als auch an der APBLV.


Studienbeginn ab WS 2018/19:


Erst nach Bestehen des Praktikumsberichts, der im Rahmen des Abschlussblocks korrigiert wird, kann das Praxissemester anerkannt und in der Abteilung Prüfung und Praktikum registriert werden. Für die Teilnahme am Abschlussblock ist die Anmeldung auf Moodle und primuss im entsprechenden Semester notwendig.


Für die Teilnahme an der E-PBLV wird die Eintragung im entsprechenden Moodle-Kurs empfohlen, da dort Informationen und Unterlagen zur Verfügung gestellt werden.


Zum Erhalt der ECTS für die PBLV ist das Bestehen einer Prüfung im Rahmen des Abschlussblocks notwendig. Diese Prüfungsleistung wird während des Abschlussblocks erarbeitet und kann von Kurs zu Kurs leicht unterschiedlich sein. Sie könnte beispielsweise aus einer kurzen Präsentation zu den Ergebnissen einer Literaturrecherche bestehen, die im Rahmen des Themas wissenschaftliches Arbeiten erstellt wurde.


Dauer:


Studienbeginn vor WS 2018/19: Der Abschlussblock dauert eine volle Woche; für den normalerweise einwöchigen Einführungsblock werden möglicherweise Ersatzleistungen angeboten.


Studienbeginn ab WS 2018/19: Der Einführungsblock dauert einen vollen Tag (bzw. 5mal 90 Minuten), der Abschlussblock vier Tage. Die Prüfungsleistung wird während des Abschlussblocks erbracht.