X

News

Neue Perspektiven für junge Talente!

Foto: Burkhard von Freyberg
Foto: Burkhard von Freyberg

[23|12|2021]

Hospitality Master-Studierende der Hochschule München entwickeln Trainee Programm für Althoff Hotels

Im Rahmen eines Praxisprojekts entwickelten in diesem Wintersemester Studierenden des Masterstudiengangs Hospitality Management für die Althoff Hotels ein Management Traineeship. Im Mittelpunkt stand die Beleuchtung der Erwartungen von Seiten der „Next Generation“ an die ArbeitgeberInnen in der Hotellerie und die Entwicklung eines attraktiven und zeitgemäßen Einstiegsprogramms für HochschulabsolventInnnen. Das Projekt wurde konkret von 20 Studierenden umgesetzt, unter der Leitung der Professoren Burkhard von Freyberg und Axel Gruner auf Hochschul- sowie Katja Fauth, Vice President Human Resources, auf Althoff Hotels Seite.


Maßgeschneidertes Trainee Programm
„Die Branche lebt von der Begeisterung jedes einzelnen Mitarbeiters und wir sehen hier die Notwendigkeit, gerade junge Leute wieder für dieses außergewöhnliche Arbeitsumfeld zu begeistern. Der Nachwuchs ist die wichtigste Ressource und es ist uns ein großes Anliegen, mit attraktiven Karrierechancen ein interessanter Arbeitgeber zu sein“, so Frank Marrenbach, CEO der Althoff Hotels. Katja Fauth ergänzt: „Unsere Gruppe vereint drei in ihrem jeweiligen Segment einzigartige Marken und bietet vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten. Um junge Talente direkt von Hochschulen für den Einstieg bei uns zu gewinnen und bestmöglich zu fördern, planen wir die Einführung eines maßgeschneidertes Trainee Programms und freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit der Hochschule München. Deren Fakultät für Tourismus ist mit über 1200 Studierenden die größte touristische Bildungseinrichtung in Deutschland und gehört zu den renommiertesten Lehr- und Forschungsstätten in unserer Branche.“

Vorstellung der Projektergebnisse
Gemeinsam mit Prof. Dr. Burkhard von Freyberg und Prof. Dr. Axel Gruner besuchten die Studierenden im November 2021 Betriebe aller drei Marken der Althoff Hotels. Dies ermöglichte den Beteiligten der Hochschule, sich mit deren individueller Philosophie und den Anforderungen an die Inhalte vertraut zu machen. Die Vor-Ort-Termine fanden im Althoff Seehotel Überfahrt am Tegernsee, im neu eröffneten AMERON München Motorworld, im AMERON Regent und im URBAN LOFT Cologne statt. In der Folge erarbeiteten die Studierenden ein passgenaues UNIques Trainee Programm für den Einstieg nach dem Studium. Die Vorstellung der Projektergebnisse erfolgte Mitte Dezember 2021 an der Hochschule. Nun wird auf Althoffseite der Start in die Wege geleitet.

Personalmangel entgegenwirken
Auch Prof. Dr. Burkhard von Freyberg schätzt die praxisnahe Kooperation: „Spitzenhotellerie gelingt nur mit Spitzenmitarbeitern. Die Althoff Gruppe setzt bei der Auswahl passender Talente und der Entwicklung derselben schon seit vielen Jahren Maßstäbe. Es braucht Initiativen wie diese, um dem Personalmangel in unserer Branche entgegenzuwirken. Ich bin glücklich, dass dieses Projekt mit der Hochschule München hier einen wichtigen Beitrag leisten konnte.“

Alle Informationen rund um Arbeits- und Entwicklungsmöglichkeiten bei Althoff Hotels sind abrufbar unter www.althoffhotels.com/de/karriere .

Autoren: Wilde und Partner, Burkhard von Freyberg

Über die Althoff Hotels
Seit über 30 Jahren stehen die Althoff Hotels - gegründet von Thomas H. Althoff und geführt von CEO Frank Marrenbach - für herausragende Kulinarik, exzellente Gastlichkeit und stilvolles Design, kombiniert mit Serviceleistungen höchster Qualität. Die Gruppe mit Firmensitz in Köln versteht sich als „Hoteliers Company“ und betreibt aktuell drei Marken: die Althoff Collection mit sechs Luxushotels in Deutschland, Frankreich und Großbritannien, sowie die AMERON Collection mit zehn Vier-Sterne-Häusern in Deutschland und der Schweiz. Zwei neue AMERON Häuser wurden erst 2021 in München und Zürich eröffnet. 2020 wurde das Althoff-Portfolio um die Design & Lifestyle Marke URBAN LOFT mit dem ersten Standort in der Kölner Innenstadt erweitert. Weitere Informationen unter www.althoffhotels.com.