Publikation

Wintertourismus im Klimawandel – Auswirkungen und Anpassungsstrategien

Die Klimaveränderung hat Folgen für die Umwelt, die Menschen und auch für die Tourismuswirtschaft. Besonders betroffen von Nachfrageveränderungen sind bereits heute Winterurlaubsregionen niedriger und mittlerer Höhenlage in den Alpen und Mittelgebirgen.

In der Publikation „Wintertourismus im Klimawandel – Auswirkungen und Anpassungsstrategien“ werden folgende Fragestellungen behandelt:

  • Wie hat sich das Klima in Deutschland und im bayerischen Alpenraum bereits verändert und welche Auswirkungen ergeben sich dadurch für den Wintertourismus?
  • Welche Klimabelastungen entstehen durch welche Winterurlaubsreisen?
  • Welche Reiseziele wählen die Deutschen in den Wintermonaten und wie hat sich der Marktanteil alpiner Reiseziele in den vergangenen Jahren verändert?
  • Welche Reisemotive und Erwartungen haben deutsche Winterurlauber?
  • Wie können Winterangebote im Alpenraum zukunftsfähig gestaltet werden?


Auf diese Fragen sollen anhand aktueller qualitativer sowie quantitativer Marktforschungsdaten Antworten geliefert werden.

Die Publikation wurde im Rahmen der deutschen Präsidentschaft der Alpenkonvention und im Rahmen der Forschungsaktivitäten des Referats Klimapolitik, Klimaforschung des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz erstellt.

Weitere Informationen:
http://www.bmub.bund.de/themen/europa-international/int-umweltpolitik/alpenkonvention/

https://www.stmuv.bayern.de/themen/klimaschutz


Gefördert durch

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz


Download

Wintertourismus im Klimawandel - Auswirkungen und Anpassungsstrategien
Die kürzlich erschienene Publikation steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Kontakt

Prof. Dr. Thomas Bausch
Raum: S 312

Tel.: 089 1265-2128
Fax: 089 1265-2109

Profil >

Raimund Ludwigs
Raum: S 312

Tel.: 089 1265-2162
Fax: 089 1265-2109

Profil >