News

Fakultät für Tourismus zu Gast bei Dinzler

Die Studierenden aus dem 4. Semester wurden beim
Die Studierenden aus dem 4. Semester wurden beim "Live-Rösten" in die Geheimnisse des Dinzler Kaffees eingeweiht.

[09|02|2017]

Kaffee ist weit mehr als nur ein "Wachmacher"


Im Rahmen einer Praxisbegleitenden Lehrveranstaltung (PBLV) unter der Leitung von Prof. Dr. Burkhard von Freyberg hatte eine Gruppe von Studierenden aus dem 4. Semester die „Entwicklung einer Kaffeemarke“ zur Aufgabe. Bei einem Besuch der Dinzler Kaffeerösterei AG am Irschenberg, einer der führenden Spezialitätenkaffee-Röstereien Deutschlands, konnten die Studierenden vor Ort erfahren, dass Kaffee weit mehr als ein „Wachmacher“ ist und höchste Qualität auf ausgewählten Rohstoffen, langjähriger Erfahrung, kontinuierlicher Innovationstätigkeit und vor allem auf einer tiefen Passion für das Produkt beruht.


Spannende Eindrücke im Herzstück des Betriebs
Nach einem sehr freundlichen Empfang und einer spannenden Hausführung vor und hinter den Kulissen mit Heike Richter und Thomas Steinke konnten die Studierenden unter fachkundiger Leitung von Dinzlers Röstmeister Max Bauer spannende Eindrücke im Herzstück des Betriebs – der Kaffeerösterei – gewinnen. Hier wurden sie beim Live-Rösten in die Geheimnisse des Dinzler Kaffees eingeweiht und konnten sich anschließend bei einer Verkostung im Kaffeelabor selbst von den Geschmacksaromen des tansanischen „NGoro NGoro“, einem der wohl besten afrikanischen Kaffees, überzeugen.


Im Anschluss stand Heike Richter den Studierenden bei einem Mittagessen Rede und Antwort und stellte die einzigartige Unternehmensphilosophie von Dinzler vor. Spannende Einblicke erhielten die Studierenden unter anderem in die innovativen Ansätze im Personalmanagement, für die Dinzler im Jahr 2016 mit dem Hospitality HR Award im Bereich Mitarbeiterbindung ausgezeichnet wurde. So gibt es z.B. bereits mehrere Jahren eine betriebseigene Kinderkrippe, um Familienleben und die unregelmäßigen Arbeitszeiten in der Gastronomie miteinander vereinbaren zu können.


Die Hochschule bedankt sich bei ihrem Praxispartner Dinzler Kaffeerösterei AG für die gelebte Gastfreundschaft