News

Ein Fachkräftekonzept für die Region Tegernsee

Abschlusspräsentation der Fallstudie 09 an der Fakultät für Tourismus der Hochschule München mit Herrn Christian Kausch, Herrn Florian Kausch sowie Frau Susanne Kundmüller von der Tegernseer Tal Tourismus GmbH, Frau Brigitta Ammer vom Jod-Schwefelbad, 18 Studentinnen sowie den Kursleiterinnen Prof. Dr. Celine Chang und Frau Franziska Mattner.
Abschlusspräsentation der Fallstudie 09 an der Fakultät für Tourismus der Hochschule München mit Herrn Christian Kausch, Herrn Florian Kausch sowie Frau Susanne Kundmüller von der Tegernseer Tal Tourismus GmbH, Frau Brigitta Ammer vom Jod-Schwefelbad, 18 Studentinnen sowie den Kursleiterinnen Prof. Dr. Celine Chang und Frau Franziska Mattner.

[21|06|2016]

Studierende der Fakultät für Tourismus an der Hochschule München präsentieren ihre Ergebnisse zur Entwicklung eines Fachkräftekonzepts für die Region Tegernsee.


"Mit frischem Blick zu neuen, kreativen Handlungsempfehlungen" – so lautete das heutige Fazit der Vertreter/innen der Tegernseer Tal Tourismus GmbH sowie des Jod-Schwefelbads zur Abschlusspräsentation der 18 Studentinnen, die sich im Rahmen ihrer Fallstudie mit der Entwicklung eines Fachkräftekonzepts mit strategischer Ausrichtung auf den Gesundheitstourismus für die Region Tegernsee befassten. Besonders gelobt wurden die Professionalität der Ausarbeitung, das Engagement der Studentinnen sowie die gut durchdachten Handlungsempfehlungen. Einige davon sind laut Herrn Kausch von der Tegernseer Tal Tourismus GmbH durchaus zeitnah umsetzbar. Auch könnte er sich eine zukünftige Zusammenarbeit mit den Studierenden der Fakultät für Tourismus im Rahmen weiterer Fallstudien oder Abschlussarbeiten sehr gut vorstellen. Die Fallstudie war demnach ein voller Erfolg - mit einer zufriedenen Tegernseer Tal Tourismus GmbH als Auftraggeber sowie um praxisnahe Lernerfahrungen bereicherte Studierende.

Die Ergebnisse werden in das Interreg-Projekt "Trail for Health Nord " unter der Leitung von Prof. Dr. Celine Chang und der wissenschaftlichen Mitarbeiterin Franziska Mattner einfließen und helfen Hypothesen für die anstehenden Arbeitgeber- und Arbeitnehmerbefragungen zu bilden. Das Projekt „Trail for Health Nord“ (Projekt Nr. AB40) befasst sich grenzüberschreitend mit den Tourismusregionen Tegernsee, Bad Reichenhall und Abtenau / Tennengau (AT) mit dem gesundheitstouristischen Kompetenzaufbau in Betrieben und Regionen.