News

Unterwegs im Schulungshotel, Berlin Friedrichshain

Die Fallstudienteilnehmer sowie Prof. Gruner und Prof. von Freyberg vor dem Schulungshotel in Berlin.
Die Fallstudienteilnehmer sowie Prof. Gruner und Prof. von Freyberg vor dem Schulungshotel in Berlin.

[29|05|2015]

Am 15. Mai ging es für 20 Teilnehmer der Hospitality-Management Fallstudie „Lebensstilorientierte Hotelkonzepte" nach Berlin.


Vier Tage lang erhielten die Studierenden unter der Leitung von den Profs. Gruner und von Freyberg einen guten Einblick in das Upstalsboom Hotel in Berlin Friedrichshain und in die Berliner Lifestyle Hotellerie.
Aufgabe der Studierenden war es, zu analysieren, ob das Upstalsboom Hotel in seiner bestehenden Form zukunftsfähig aufgestellt ist. Die Fallstudienteilnehmer sollten Möglichkeiten ausloten, inwieweit sich das Haus unter Berücksichtigung des Marketing Mix lebensstilorientiert ausrichten sowie die Absicht des „Upstalsboom Wegs“ in den Räumlichkeiten, der Ausstattung, den Angeboten und dem Service des Hauses „verankern“ lässt.

Eine Reise mit vielen Eindrücken
Angekommen am S-Bahnhof Warschauer Straße, dem Übergang vom Friedrichshain zum Kreuzberg, ging es zum Hotel. Der Weg dahin versprach eine Reise mit vielen Eindrücken und einer anderen Lebenskultur. In der Hotelbar des Upstalsboom Hotel erwartete die Studierenden ein herzlicher Empfang der Hoteldirektorin Jeannette Dedow. Bei einer Melonenbowle begann der erste Austausch über das Projekt. Im Rahmen einer Standortanalyse begab man sich abends auf Entdeckungstour durch den „Kiez“. In den zwei folgenden Tagen besuchten die Studierenden herausragende Life Style Konzepte wie das 25 hours Urban Jungle Hotel, das Tagungs- und Kongresshotel Andels mit seiner von DREIMETA entwickelten Skykitchen, das Restaurant White Trash Fast Food und das Circus Hotel am Rosenthaler Platz. Am Sonntag gab es nachmittags einen kurzen politischen Abstecher in den Bundesrat, freundlicherweise organisiert von Frau Lorenz, der Mutter einer Studierenden. Abends inspirierte die Studierenden ein höchstspannender Vortrag von Edith Gerhard, General Managerin des The Ritz Carlton Wolfsburg, über den Dienstleistungsgedanken der Luxusmarke.

Der interessanteste Tag im Hinblick auf die Fallstudie erwartete die Gruppe am Montag. Auf dem Programm standen eine Hotelführung durch das Upstalsboom Hotel und Vorträge von Jeannette Dedow und Yvonne Klein (Hoteldirektorin des Seehotels Borkum und Absolventin der Hochschule München). Abschließend berichtete Bodo Janssen, Eigentümer von Upstalsboom, sehr emotional von der Entwicklung seines „Upstalsboom Wegs“ und diskutierte mit den Studierenden die Problemstellung der Fallstudie.

Zurück in München steht nun die Ausarbeitung des Konzeptes auf der Agenda, welches im Juni vor Bodo Janssen und Jeannette Dedow an der Hochschule München präsentiert wird.

Die Fakultät bedankt sich herzlich für die gelebte Gastfreundschaft bei Upstalsboom und den weiteren Involvierten.

Lieselotte Lorenz und Rebecca Drobesch